Die Protestler wurden mit Handzetteln und Megafonen aufgefordert, das Gelände zu verlassen. Diejenigen, die blieben, führten die Polizisten in Handschellen ab. Nach US-Medienberichten hat es 70 Festnahmen gegeben. Bis zum Morgen war der Park geräumt, und Putzkolonnen rückten an.

„Wessen Park? Unser Park?“ skandierten in New York die etwa 200 Menschen auf dem Gelände im Finanzbezirk, als die Polizeiaktion gegen 1 Uhr nachts begann. Viele Protestler verließen den Park unter dem Eindruck der Polizeimacht. Was später genau im Park passierte, ist unklar. Die Fernsehteams, die mit ihren Übertragungswagen seit Wochen am Park stehen, wurden von der Polizei abgedrängt. „Ich habe gesehen, wie die Polizei Leute geschlagen hat“, sagte ein Mann in die wartenden Fernsehkameras.