Montagsdemonstration gegen Fluglärm gegen die geplante Müggelsee-Flugroute protestieren. Sie fürchten um das Naherholungsgebiet – und um ihre Ruhe. Der Hauptstadtflughafen soll am 3. Juni 2012 in Schönefeld in Betrieb gehen.

Baaske lobt geplantes Frauenhilfetelefon

Das bundesweit geplante Frauenhilfetelefon ist aus Sicht von Sozialminister Günter Baaske (SPD) gerade für Brandenburg sinnvoll. In dem Flächenland könne damit das Hilfesystem erweitert werden, sagte der Minister in einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage. Laut Ministerium gab es im Land 2010 rund 2900 Strafanzeigen von Frauen gegen ihre Ehemänner und Partner.

Potsdam setzt Zeichen gegen rechte Gewalt

Hunderte Menschen haben am Samstag in Potsdam gegen Rechtsextremismus demonstriert. Mit einem Spaziergang – begleitet von brasilianischer Musik – wollte das Bündnis „Potsdam bekennt Farbe“ ein Zeichen setzen, hieß es vonseiten der Stadt. Mit der Aktion wollten die Teilnehmer der Demonstration gegen einen Fackelmarsch von Rechtsextremisten protestieren, die am 9. November – dem Jahrestag der antisemitischen Pogromnacht 1938 – durch die Waldstadt gezogen waren.

Polizei mit Schlagkraft – Angriff abgewehrt

Schmerzhafte Quittung für einen ungestümen Autofahrer: Als der 33-Jährige mit erhobenen Fäusten auf einen Polizeibeamten zurannte, fackelte dieser nicht lang. „Der Angriff wurde abgewehrt“, hieß es schlicht am Sonntag im Polizeibericht. Dabei trug der Mann einen Nasenbeinbruch davon. Eine Atem-Alkoholkontrolle ergab knapp ein Promille. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Polizeibeamte ermittelt, außerdem droht Ärger wegen Alkohols am Steuer.

Rund 40 000 Gäste bei Weihnachtsmannparade

Weihnachtsmänner, Engel und Fabelwesen sind am Samstag durch die Havelstadt Brandenburg gezogen. Trotz zunächst heftigen Regens verfolgten nach Schätzung der Polizei etwa 40 000 Menschen das Spektakel mit rund 2500 Akteuren. Auf Autos und Transportern wurden mehr als 80 verschiedene Schaubilder gezeigt.

Hunderte wetteifern als Nikolaus-Läufer

724 Menschen sind am Sonntag in Michendorf (Potsdam-Mittelmark) zum Nikolauslauf an den Start gegangen. Roter Mantel und Zipfelmütze waren Pflicht. Aber auch der weiße Rauschebart fehlte bei den meisten nicht. „Zumindest beim Start sind fast alle mit Bart“, sagte Andreas Friese vom Laufclub Michendorf.