Die Haschischpakete waren in einem niederländischen Lastwagen versteckt, der Richtung Görlitz unterwegs war. Der 43-jährige Fahrer ist in Untersuchungshaft, weil die Ermittler befürchten, dass er fliehen könnte. Ihm droht eine Gefängnisstrafe von mindestens zwei Jahren. Die Drogen hätten für etwa 750 000 Euro verkauft werden können, erläuterte die Polizei.