Sie hatten Barrikaden aus Autoreifen aufgebaut, Pyrotechnik gezündet sowie Steine und Molotowcocktails geworfen. Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruchs. Sie hat dazu die Sonderkommission "Johannapark" eingerichtet. Es waren die fünften Krawalle dieser Art in Leipzig seit Jahresbeginn. Die Polizei hatte nur einen Verdächtigen, einen 35-jährigen Mann, vorübergehend festgenommen.