Zudem wurden Rüben angebaut und eine asphaltierte Zufahrt angelegt. Der Naturschutzbund (Nabu) in Burg hat Strafanzeige gegen unbekannt erstattet. Wie die Polizei gestern in Burg mitteilte, wurden die Ermittlungen aufgenommen.
"Das ist die totale Zerstörung eines schützenswerten Naturraumes", sagte Winfried Lippoldes vom Nabu in Burg. "Ich verstehe nicht, wie diese baulichen Veränderungen ohne Kenntnis der Forstbehörden ablaufen konnten." Anwohner hatten die Eingriffe in der vergangenen Woche bemerkt und den Naturschutzbund verständigt.
Die Naturschutzbehörde des Landkreises prüft den Vorfall. "Es ist gegen das Naturschutzgesetz, das Bodenschutzgesetz und das Wassergesetz des Landes verstoßen wurde", sagte Sachgebietsleiterin Sieglinde Bischoff. (dpa/ta)