Gegen ihn wurde durch die Staatsanwaltschaft Cottbus ein Ermittlungsverfahren wegen "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" eingeleitet. Nach Angaben des FC Energie Cottbus wurde der Mann über einen sächsischen Subunternehmer ordnungsgemäß angemeldet, zum ersten "und zum letzten Mal" eingesetzt.