Die Konfrontation Washington - Bagdad weist Parallelen auf: Saddam Hussein ist der Angeklagte und US-Außenminister Colin Powell versucht als Vertreter der Anklage, dessen Schuld nachzuweisen. Doch für die USA geht es um politische Überzeugungsbildung, nicht um eine rechtliche Urteilsfindung: Den Befürwortern eines Schlages gegen den Irak dürfte ein schwächerer Beweis genügen - den Gegnern allenfalls ein "rauchender Colt" in der Hand des Täters. (dpa/sts)