| 12:45 Uhr

Wagen kracht in SPD-Zentrale

Berlin. In die SPD-Zentrale in Berlin ist in der Nacht ein Auto gerast. Der Fahrer wurde verletzt. Der Mann gab laut Polizei an, er habe sein Leben beenden wollen. In dem Wagen, der Feuer fing, fanden die Ermittler Gaskartuschen und Benzinkanister. Außerdem sagte der 58-Jährige, dass er zuvor eine Tasche mit brennbaren Materialien vor der Bundesgeschäftsstelle der CDU abgestellt habe. Der Pförtner des Konrad-Adenauer-Hauses hatte am späten Abend eine unbekannte Person dabei beobachtet und die Polizei gerufen. In der Tasche waren unter anderem Gaskartuschen und Grillanzünder. Der Staatsschutz ermittelt. dpa