| 18:18 Uhr

Von der Flugbahn abgewichen: Panne bei Start einer Ariane-5-Rakete

Kourou. Beim ersten Start einer europäischen Ariane-5-Rakete in diesem Jahr sind wegen einer Panne zwei Satelliten am falschen Ort ausgesetzt worden. Wenige Sekunden nach Zündung der Oberstufe verloren die Bodenstationen den Kontakt mit der Trägerrakete. Grund war wohl eine Abweichung von der geplanten Flugbahn, wie der Betreiber Arianespace mitteilte. Die Satelliten wurden dennoch in einer stabilen Umlaufbahn ausgesetzt - aber nicht dem ursprünglich geplanten Orbit. Die Eigentümer konnten den Kontakt zu den Satelliten herstellen und versuchen sie an die richtige Position zu bringen. dpa