| 19:43 Uhr

Vierzehn Bundesländer schließen 2017 mit Haushaltsplus ab

Berlin. Die Etatlage der Bundesländer ist gut. Vierzehn von sechzehn Ländern verzeichneten 2017 Haushaltsüberschüsse. Das geht aus einer vorläufigen Aufstellung hervor, die das Bundesfinanzministerium in Berlin veröffentlichte. Zuvor hatten die „Stuttgarter Zeitung“ und die „Stuttgarter Nachrichten“ darüber berichtet. Zusammengenommen erzielten die Länder einen Überschuss von 14,2 Milliarden Euro. Das sind 5,4 Milliarden Euro mehr als im Jahr davor. Das größte Plus verbuchte Bayern mit 3,1 Milliarden Euro, gefolgt von Baden-Württemberg mit 2,1 Milliarden Euro. dpa