| 17:02 Uhr

Verzicht auf Außenministerium: Schulz beugt sich Druck

Berlin. Nach dem Rückzug vom Vorsitz zwingt die SPD Martin Schulz auch zum Verzicht auf das Außenministerium. Schulz will damit den Weg freimachen für eine Zustimmung der Parteimitglieder für eine neue große Koalition. Schulz erklärte heute nach massivem Druck aus den eigenen Reihen, er wolle nicht mehr in eine neue Bundesregierung eintreten. Der geplante Wechsel von Schulz ins Auswärtige Amt drohte zu einer großen Belastung beim Mitgliederentscheid über eine Neuauflage des Bündnisses mit der Union zu werden. dpa