| 03:47 Uhr

USA überraschend vor kurzfristigem zweiten „Shutdown“

Washington. Trotz einer überparteilichen Grundsatzeinigung auf ein Haushaltsgesetz nähern sich die USA überraschend einem neuerlichen „Shutdown“ - einem Herunterfahren öffentlicher Einrichtungen wegen Geldmangels. Bis 6.00 Uhr deutscher Zeit müssen beide Kammern des Kongresses dem Gesetz zustimmen. Im Senat aber widersetzt sich der Republikaner Rand Paul aus Kentucky schon seit Stunden einer Abstimmung. Paul stört sich vor allem daran, dass das Gesetz die Schuldenlast der USA erheblich vergrößern würde. dpa