| 02:39 Uhr

US-Luftangriffe in Afghanistan gestiegen

Kabul. US-Luftangriffe in Afghanistan auf radikalislamische Taliban und die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nehmen weiter rasant zu. Am Dienstag veröffentlichte Zahlen der Luftwaffe zur Jahresmitte übertrafen bereits die aus dem ganzen vergangenen Jahr. dpa/sm

Das US-Militär zählt für diese Statistik "abgefeuerte Geschosse" und nicht Flüge. Demnach hatten Piloten bis zum 30. Juni 1634 Raketen oder Bomben abgeworfen. Im gesamten Jahr 2016 waren es 1337.