| 08:51 Uhr

Groko-Verhandlungen
Union und SPD haben sich offenbar auf Koalitionsvertrag geeinigt

Die CDU-Zentrale am Mittwochmorgen in Berlin.
Die CDU-Zentrale am Mittwochmorgen in Berlin. FOTO: dpa, fis
Bei den Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD hat es offenbar nun den entscheidenden Durchbruch gegeben. Nach Medienberichten sollen sich die Parteien auf einen Koalitionsvertrag geeinigt haben.

Das berichten sowohl Spiegel Online als auch tagesschau.de.

Die Nachrichtenagentur dpa berichtet derweil unter Berufung aus Teilnehmerkreisen, es sei ein Durchbruch bei der Verteilung der künftigen Ministerien erzielt worden. Nun werde vor einer endgültigen Einigung auf einen Koalitionsvertrag noch eine relativ kurze Dissensliste abgearbeitet.

Nach "Spiegel"-Informationen sollen die Sozialdemokraten unter anderem das Außenministerium und die Ressorts Finanzen und Arbeit bekommen.

Mehr dazu in Kürze.

(das)