| 00:14 Uhr

Trump will in Kongressrede für Überparteilichkeit werben

Washington. US-Präsident Donald Trump will in seinem ersten offiziellen Bericht zur Lage der Nation für Überparteilichkeit werben. Das kündigte er im Vorfeld der Rede an, die traditionell vor beiden Häusern des Kongresses gehalten wird. Trumps Bericht, den er selber als „wichtig“ charakterisierte, steht unter dem Motto „ein sicheres, starkes und stolzes Amerika bauen“. Engen Mitarbeitern zufolge wird der Präsident darin seine Errungenschaften im ersten Jahr herausstellen, allem voran seine Steuerreform. Insgesamt sei eine optimistische Botschaft zu erwarten. dpa