| 13:47 Uhr

Trump-Tweets führen zu Schlagabtausch mit Großbritannien

London. Neuer Ärger zwischen London und Washington: US-Präsident Donald Trump hat die britische Regierungschefin Theresa May auf Twitter scharf zurechtgewiesen. Sie solle sich nicht um ihn, sondern um islamistischen Terrorismus kümmern. Ein Regierungssprecher in London hatte es zuvor als „falsch“ bezeichnet, dass Trump per Twitter islamfeindliche Videos der rechtsgerichteten britischen Gruppe „Britain First“ weiterverbreitet hatte. Die Regierung in London legte inzwischen ebenfalls nach. dpa