| 20:47 Uhr

Tourist stirbt nach Sturz in Tschernobyl-Sperrzone

Tschernobyl. Ein illegaler Ausflug in die Sperrzone um das havarierte ukrainische Atomkraftwerk Tschernobyl ist für einen weißrussischen Touristen tödlich ausgegangen. Der 33-Jährige starb nach dem Sturz aus einem 15 Meter hohen Turm. Zusammen mit einem weiteren Weißrussen und einer Russin hatte der Mann eine verlassene militärische Radaranlage aufgesucht. Den Begleitern droht nach einer Strafzahlung die sofortige Abschiebung. dpa