ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:22 Uhr

Karlsruhe
Togoer im zweiten Anlauf nach Italien abgeschoben

Karlsruhe.

Ein Flüchtling aus Togo, der mit einer verhinderten Abschiebung in Ellwangen Schlagzeilen machte, ist im zweiten Anlauf nach Italien abgeschoben worden. Der 23-Jährige landete am Dienstagmittag in Mailand, wie das Innenministerium Baden-Württembergs mitteilte. Der Mann hatte sich vergeblich bis hin zum obersten deutschen Gericht gegen die Rückführung gewehrt. Der Fall des Togoers hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt: Ein erster Versuch zur Abschiebung scheiterte Ende April in der Unterkunft in Ellwangen am Widerstand anderer Migranten. Vier Polizisten sahen sich rund 150 anscheinend gewaltbereiten Flüchtlingen gegenüber und brachen die Aktion ab. Drei Tage später kehrte die Polizei mit einem Großaufgebot zurück und nahm den 23-Jährigen in Abschiebehaft.

(dpa)