| 02:39 Uhr

Syrien-Gespräche zu vierter Sicherheitszone

Astana. Bei den Syrien-Gesprächen in Astana versuchen Russland, der Iran und die Türkei, eine vierte Sicherheitszone in der umkämpften Provinz Idlib durchzusetzen. Zur sechsten Runde der Verhandlungen in der kasachischen Hauptstadt kamen am Donnerstag Vertreter von Regierung und Opposition aus Syrien sowie der drei ausländischen Schutzmächte zusammen. dpa/sm

Laut kasachischem Außenministerium nahmen auch der UN-Gesandte Staffan de Mistura teil, dazu US-Diplomaten und Jordanien als Beobachter.