| 12:06 Uhr

SPD-Bundesgeschäftsführerin Seifert hört auf

Berlin. Die SPD-Bundesgeschäftsführerin Juliane Seifert gibt ihren Posten auf. „Nach den Vorkommnissen der vergangenen Woche sind für mich die Voraussetzungen nicht mehr gegeben, die ich brauche, um für die großen vor uns liegenden Aufgaben einen guten Beitrag leisten zu können“, sagte Seifert der dpa. Sie war erst im Frühjahr 2016 ins Amt gekommen. Am vergangenen Freitag war bekannt geworden, dass SPD-Chef Martin Schulz die Noch-Juso-Chefin Johanna Uekermann zur neuen Bundesgeschäftsführerin hatte machen wollen. Uekermann schlug das Angebot jedoch aus. dpa