| 02:31 Uhr

Simbabwes neuer Präsident Mnangagwa wird vereidigt

Harare. Drei Tage nach dem Rücktritt von Simbabwes Langzeitpräsidenten Robert Mugabe übernimmt dessen Nachfolger Emmerson Mnangagwa heute die Amtsgeschäfte. Der frühere Vizepräsident soll öffentlich vereidigt werden. Er soll das Land bis zu den für 2018 geplanten Wahlen führen. Der 75-Jährige gehört seit Jahrzehnten zur politischen Elite des Landes. Er war lange Mugabes rechte Hand. Es ist fraglich, ob Mnangagwa die Opposition an seiner Regierung beteiligen wird, um wirklich freie und faire Wahlen zu ermöglichen. dpa