ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:55 Uhr

Sieg der Rebellen

FOTO: Bialdiga
Der neue SPD-Fraktionschef und damit zugleich Oppositionsführer im Düsseldorfer Landtag heißt Thomas Kutschaty. In der geheimen Abstimmung der Fraktion hat sich der frühere NRW-Justizminister überraschend gegen den Favoriten Marc Herter durchgesetzt. Kirsten Bialdiga

Der neue SPD-Fraktionschef und damit zugleich Oppositionsführer im Düsseldorfer Landtag heißt Thomas Kutschaty. In der geheimen Abstimmung der Fraktion hat sich der frühere NRW-Justizminister gegen den Favoriten Marc Herter durchgesetzt.

Das ist nichts weniger als eine Sensation. Es zeigt, wie groß der Unmut in der Partei inzwischen darüber ist, dass mächtige Männer wie der 71-jährige Fraktionschef Norbert Römer und der 61-jährige Parteivorsitzende Michael Groschek über lange Jahre die Geschicke der Partei bestimmten und nicht bereit sind, aus Wahlniederlagen Konsequenzen zu ziehen. Die Fraktion hat nicht nur gegen einen Kandidaten rebelliert, sondern gegen ein ganzes System.

Gut, dass die Genossen endlich aufbegehren. Es ist hohe Zeit, eine schlagkräftige Opposition tut not im Düsseldorfer Landtag. Die Abgeordneten haben aber mit ihrer Wahl auch signalisiert, dass sie eine grundlegende Erneuerung wollen. Ob Kutschaty als ehemaliges Mitglied der Landesregierung auch diese Erwartung erfüllen kann, muss er erst beweisen.