| 22:48 Uhr

Regierung von Mali überraschend zurückgetreten

Bamako. Die Regierung im westafrikanischen Mali ist überraschend und ohne Angabe von Gründen zurückgetreten. Präsident Ibrahim Boubacar Keita teilte mit, er habe den Rücktritt von Premierminister Abdopulaye Idrissa Maiga und seines Kabinetts angenommen. Der Präsident dankte Maiga für „seine Loyalität und sein großes Pflichtbewusstsein“. Er werde bald einen Nachfolger sowie eine neue Regierung ernennen, sagte er weiter. Einige Beobachter sehen den plötzlichen Rücktritt als Vorbereitung auf die von Keita geplante Bildung einer nationalen Einheitsregierung. dpa