Ausgerechnet der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz, hat mit einigen Äußerungen kürzlich viele Ostdeutsche verletzt. Der 45-jährige CDU-Politiker aus Sachsen hatte einer großen westdeutschen Zeitung – der „Frankfurter Allgemeinen“ – gesagt: „Wir haben es mit Menschen zu tun, die teilweise in einer Form diktatursozialisiert sind, dass sie auch nach dreißig Jahren nicht in der Demokratie angekommen sind“ und noch...