| 12:54 Uhr

Razzia wegen Terrorverdachts in Augsburg

Augsburg. Wegen Terrorverdachts gegen drei Männer hat die Polizei 13 Wohnungen in und um Augsburg durchsucht. Die jungen Männer sollen versucht haben, von Augsburg aus nach Syrien auszureisen und sich dort einer Terrorgruppe anzuschließen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft München mit. Ziel der Razzia sei es gewesen, Hintermänner sowie finanzielle und logistische Netzwerke aufzudecken, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Georg Freutsmiedl. Über Ergebnisse und Details der Aktion wurde zunächst nichts bekannt. Am Mittag liefen noch Vernehmungen. Festnahmen gab es zunächst nicht. dpa