ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Proteste gegen China bei Jubiläum in Hongkong

Hongkong. Mit der Forderung nach mehr Demokratie sind am Wochenende Tausende Hongkonger in der chinesischen Sonderverwaltungszone auf die Straße gegangen. Am 20. dpa/bob

Jahrestag der Rückgabe der ehemaligen britischen Kronkolonie an China sollte damit auch ein Zeichen gegen den zunehmende Einfluss Pekings gesetzt werden. Chinas Präsidenten Xi Jinping reagierte scharf. Die Sicherheitsgesetze der Stadt müssten gestärkt werden, auch forderte der Präsident eine "patriotische Erziehung" für Hongkonger.

Seit dem 1. Juli 1997 gehört die britische Kolonie wieder zu China, wird aber nach dem Grundsatz "ein Land, zwei Systeme" regiert.