| 19:16 Uhr

Popp Feinkost ruft Salate zurück

Kaltenkirchen. Die Firma Popp Feinkost GmbH hat etliche Salate wegen des Verdachts einer Verunreinigung mit Kunststoffteilchen zurückgerufen. Der Hersteller teilte mit, vier verschiedene Salate wurden aus Bedienungstheken großer Supermärkte genommen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich vereinzelt Kunststofffremdkörper in den Produkten befinden, hieß es. Bei den Händlern handele es sich um Citti, Dohle, Edeka, Famila, Globus, Rewe, Kaes, Selgros und Sky Märkte. Außerdem sei die Ware an Großhändler geliefert worden, deren Kunden nicht bekannt seien. dpa