| 11:16 Uhr

Polizeigewerkschaften fordern höhere Bußgelder für Raser

Goslar. Die Polizeigewerkschaften haben vor Beginn des Verkehrsgerichtstags in Goslar höhere Strafen für zu schnelles Fahren gefordert. „Die Bußgelder müssen auf europäisches Niveau angehoben werden“, sagte der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Nur dort, wo Autofahrer streng zur Kasse gebeten werden, fahren sie auch anständig. Und Rasen ist der Killer Nummer eins im Straßenverkehr.“ Der Deutsche Verkehrsgerichtstag berät unter anderem auch über höhere Bußgelder. Empfehlungen des Kongresses führten oft zu Änderungen von Gesetzen. dpa