| 20:57 Uhr

Peter Terium ist Chefposten bei RWE-Tochter Innogy los

Essen. Die RWE-Tochter Innogy verliert nach der Gewinnwarnung vor einer Woche mit sofortiger Wirkung ihren Vorstandschef Peter Terium. Die Trennung sei im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat beschlossen worden, teilte Innogy überraschend in Essen mit. Die RWE-Ökostrom- und Netztochter Innogy hatte erst vergangene Woche wegen der andauernden Probleme auf dem britischen Markt die Gewinnprognose für 2017 gekappt. Innogy hatte seit längerer Zeit massive EDV-Probleme und in der Folge erhebliche Kundenverluste. dpa