| 07:05 Uhr

Perus größte Oppositionspartei nach Coup gespalten

Lima. Die umstrittene Begnadigung von Perus Ex-Präsident Alberto Fujimori und die gescheiterte Amtsenthebung von Staatschef Pedro Pablo Kuczynski stellen die größte Oppositionspartei vor eine Zerreißprobe. Der rechte Flügel der rechtspopulistischen Fuerza Popular sagte, er werde disziplinarische Maßnahmen gegen zehn eigene Abgeordnete ergreifen, die im Parlament nicht für die Amtsenthebung Kuczynskis gestimmt hatten. Dank dieser Stimmen war Kuczynski dem Amtsverlust entgangen. Fujimori war 2007 als Mitverantwortlicher für 25 Morde während seiner Amtszeit verurteilt worden. dpa