| 02:03 Uhr

Perus Ex-Präsident aus humanitären Gründen begnadigt

Lima. Der inhaftierte, schwer kranke peruanische Ex-Präsident Alberto Fujimori ist von Staatschef Pedro Pablo Kuczynski aus humanitären Gründen begnadigt worden. Das teilte die Präsidialkanzlei in Lima mit, wie die Medien des Landes berichteten. Fujimori war unter anderem wegen Verstoßes gegen die Menschenrechte und Korruption während seiner Amtszeit von 1990 bis 2000 sowie wegen des Einsatzes von Todesschwadronen zu 25 Jahren Haft verurteilt worden. Der Ex-Präsident, der seine Strafe seit 2007 verbüßt, gilt als schwer herzkrank. Er war am Samstag ins Krankenhaus gebracht worden. dpa