| 14:03 Uhr

Österreichischer Wahlsieger Kurz bei Juncker und Tusk

Brüssel. Nach seinem Wahlsieg in Österreich führt der mögliche künftige Bundeskanzler Sebastian Kurz Gespräche mit der Europäischen Union. Vor dem EU-Gipfel traf der ÖVP-Chef am Morgen EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und EU-Ratspräsident Donald Tusk in Brüssel. Tusk twitterte anschließend, es sei ein gutes Treffen mit einem „wahrhaft proeuropäischen Sieger der österreichischen Wahlen“ gewesen. In Brüssel herrscht Sorge, dass ein mögliches Regierungsbündnis mit der rechtspopulistischen FPÖ die Politik des Landes umsteuern könnte. dpa