| 02:41 Uhr

Nordkorea provoziert mit neuen Raketentests

Seoul. Nordkorea hat während laufender Militärmanöver der USA mit Südkorea drei Raketen von kurzer Reichweite abgefeuert. Zwei Raketen flogen bei den Tests am Samstag nach Angaben des US-Pazifikkommandos etwa 250 Kilometer weit. dpa/bob

Angesichts der jüngsten Drohungen Pjöngjangs betonte das Kommando, die Raketen hätten keine Gefahr für das Festland der USA oder ihre Pazifikinsel Guam bedeutet. Dass Nordkoreas Militär auf die amerikanisch-südkoreanischen Manöver, die derzeit auf der anderen Seite der Grenze stattfinden, reagieren werde, war in Südkorea erwartet worden. Pjöngjang hatte mit Vergeltungsmaßnahmen gedroht.