Sogar der Lack muss ab beim Bundeswehr-Tornado mit der Kennung 43+42. „Dry Stripping“ heißt das Verfahren, an dessen Ende der Kampfflieger sozusagen nackt im Hangar steht und auf Schäden auch in der Außenhülle untersucht werden kann. Die Maschine ist, wie viele andere auch, nach fast 40 Jahr...