| 20:59 Uhr

Neue Bundespolizeidirektion will Terror-Opfer besser versorgen

Berlin. Der Präsident der neuen Bundespolizeidirekton 11, Olaf Lindner, sieht noch Nachholbedarf in den eigenen Reihen bei der medizinischen Erstversorgung von Terror-Opfern. Die Auswertung von Anschlägen habe ergeben, dass die meisten Opfer an schwersten Verblutungen unmittelbar nach den Anschlägen gestorben seien, sagte er beim Europäischen Polizeikongress in Berlin. Einsatzkräfte seien nicht ausreichend ausgebildet und ausgerüstet gewesen, um diese Opfer zu versorgen. Als Reaktion auf die jüngsten Terroranschläge in Deutschland und Europa gibt es eine neue Direktion in Berlin. dpa