| 02:39 Uhr

Netanjahu warnt vor Einfluss Irans in Syrien

Sotschi. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat vor dem wachsenden Einfluss des Irans im Nahen Osten gewarnt. Teheran versuche in der Region "das Vakuum zu füllen, das durch die Niederlage von Daesch (Islamischer Staat) entstanden ist", sagte Netanjahu am Mittwoch bei einem Treffen mit Kremlchef Wladimir Putin in Sotschi. dpa/bob

Netanjahu und Putin hatten sich zuletzt alle paar Monate getroffen, unter anderem, um ihre Positionen im Syrienkrieg abzustimmen.