| 19:48 Uhr

Nach Flugmanöver: Behörde untersucht Verhalten von Lotsen

Düsseldorf. Nach dem aufsehenerregenden Durchstarten der letzten Air-Berlin-Maschine aus den USA nach Düsseldorf untersuchen die Behörden auch das Verhalten der Fluglotsen. Man habe sowohl die Radar-Slots des Fluges als auch die Sprachaufzeichnungen zwischen Tower und Cockpit angefordert, sagte eine Sprecherin des Bundesaufsichtsamts für Flugsicherung der Deutschen Presse-Agentur. Außerdem seien Stellungnahmen und Berichte angefordert worden. Das Flugzeug war am Montag kurz vor der Landung durchgestartet und nach links über das Düsseldorfer Flughafengebäude abgedreht. dpa