| 10:32 Uhr

Mindestens vier Tote bei Angriff auf Kinderhilfs-NGO in Afghanistan

Kabul. Bei dem Angriff von Unbekannten auf ein großes Büro der Kinderhilfsorganisation Save the Children in Ostafghanistan sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Unter ihnen seien ein Zivilist und ein Mitglied der Sicherheitskräfte, sagte der Sprecher der Regierung der Provinz Nangarhar. Außerdem seien zwei der Attentäter tot. Zwölf Menschen wurden verletzt. Augenzeugen sagten, sie hörten weiter Schusswechsel aus dem Haus. Ein Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums sprach von 14 Verletzten. Die Zahl könne noch steigen. Wieviele Attentäter sich noch im Haus befinden, ist unklar. dpa