ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:56 Uhr

Nachfolger von Rex Tillerson
Senat bestätigt Pompeo als US-Außenminister

Washington. Mike Pompeo gilt als glühender Anhänger von Präsident Donald Trump. Bisher führte er den Auslandsgeheimdienst CIA. Nun kann er ein neues Amt antreten: das des US-Außenministers.

Mike Pompeo gilt als glühender Anhänger von Präsident Donald Trump. Bisher führte er den Auslandsgeheimdienst CIA. Nun kann er ein neues Amt antreten: das des US-Außenministers.

Der US-Senat hat mehrheitlich für die Ernennung von CIA-Direktor Mike Pompeo zum US-Außenminister gestimmt. 57 Senatoren der Parlamentskammer stimmten am Donnerstag für den von Präsident Donald Trump vorgeschlagenen Kandidaten und 42 dagegen. Ein Mitglied des Senats fehlte.

Der Geheimdienstchef folgt auf Rex Tillerson, den einstigen Chef des Ölkonzerns Exxon Mobil, den Trump im März per Twitter feuerte. Es wird erwartet, dass der einstige Kongressabgeordnete der Republikaner umgehend vereidigt wird, damit er oberster Diplomat werden kann. Pompeo hat eine wichtige Rolle bei den Aktivitäten der USA zu Nordkorea gespielt und war kürzlich dorthin gereist. Bereits an diesem Freitag will Pompeo an einem Nato-Außenministertreffen in Brüssel teilnehmen.

Pompeo gilt als sehr konservativer "Falke", der sich unter anderem in der Frage des Verbleibs der USA im Atomabkommen mit dem Iran deutlich rechts der Mitte positioniert hatte. Jüngst war er in seiner bisherigen Funktion als Direktor des Geheimdienstes CIA nach Nordkorea gereist, um den Weg für Gespräche zwischen Trump und dem Machthaber in dem kommunistischen Land, Kim Jong Un, zu ebnen.

Pompeo galt lange Zeit als umstritten. Nur mit Mühe und sehr knapper Mehrheit hatte der Auswärtige Ausschuss des US-Senats die Bestätigung der Nominierung Trumps empfohlen.

(wer)