| 17:46 Uhr

Merkel rügt Schmidts Alleingang - SPD reicht das nicht

Berlin. Kanzlerin Angela Merkel hat Agrarminister Christian Schmidt für seinen Alleingang bei der EU-Zustimmung zum Unkrautvernichter Glyphosat gerügt - will den CSU-Politiker aber offensichtlich im Amt lassen. Merkel machte deutlich, dass das Vorgehen Schmidts in Brüssel gegen die in der schwarz-roten Regierung verabredete Abstimmungspraxis verstieß. Auf Nachfragen, ob eine Entlassung Schmidts nicht fällig wäre, antwortete die Kanzlerin nicht. Der SPD reicht Merkels Distanzierung kurz vor der Spitzenrunde zur Regierungsbildungskrise mit der Union nicht aus. dpa