| 16:46 Uhr

Binali Yildirim kommt nach Berlin
Merkel empfängt türkischen Ministerpräsidenten am Donnerstag

Binali Yildirim und Angela Merkel bei einem Treffen in Ankara im Februar 2017.
Binali Yildirim und Angela Merkel bei einem Treffen in Ankara im Februar 2017. FOTO: ap, LP
An diesem Donnerstag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim in Berlin empfangen. In dem Gespräch werde es um die Beziehungen zwischen beiden Ländern und internationale Themen gehen, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag mit.

Yildirim will noch am Donnerstagabend zur Sicherheitskonferenz nach München weiterreisen. Bei einem der wichtigsten sicherheitspolitischen Treffen weltweit werden rund 20 Staats- und Regierungschefs sowie 80 Außen- und Verteidigungsminister erwartet. Merkel nimmt in diesem Jahr nicht teil. Die geschäftsführende Bundesregierung wird von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) vertreten. Neben Yildirim nimmt auch der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu teil.

Die deutsch-türkischen Beziehungen sind unter anderem wegen der Inhaftierung mehrerer deutscher Staatsbürger wegen Terrorvorwürfen schwer angeschlagen. Am Mittwoch - einen Tag vor Yildirims Besuch - sitzt der Journalist Deniz Yücel seit einem Jahr in Haft, ohne dass gegen ihn Anklage erhoben worden wäre. Seibert bekräftigte am Montag die Forderung nach Freilassung aller aus politischen Gründen in der Türkei inhaftierten Deutschen.

(felt)