| 12:39 Uhr

Mehr ausländische Studenten in Deutschland

Berlin. Die Zahl ausländischer Studenten in Deutschland ist erneut gestiegen. Im Wintersemester 2016/17 waren an den Hochschulen knapp 359 000 ausländische Studenten eingeschrieben - das sind 12,8 Prozent aller Hochschüler in der Republik. Drei Jahre vorher waren es gut 300 000 gewesen. Seit den 90er Jahren hat sich die Zahl mehr als verdoppelt. Die aktuellen Zahlen gehen aus einem Bericht der Bundesregierung hervor, den das Kabinett am Mittwoch beschloss. Darin geht es um die Umsetzung der großen europäischen Hochschulreform. dpa