ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:40 Uhr

Lehrer gleich bezahlen

Es ist keine neue Erkenntnis, dass die Basis für eine erfolgreiche Schullaufbahn in der Grundschule gelegt wird. Das gilt nicht nur für die Grundfertigkeiten Lesen, Schreiben und Rechnen. Viel wichtiger ist, dass der Grundschullehrer die Einstellung zum Lernen entscheidend prägt. Kirsten Bialdiga

Und das womöglich lebenslang. Viel Anerkennung wird ihnen dafür nicht zuteil. Im Gegenteil: Immer neue Anforderungen galt es zu erfüllen - bedingt etwa durch das frühere Einschulungsalter oder die Inklusion.

Dass die nordrhein-westfälische Landesregierung zum neuen Schuljahr 600 weitere Stellen für Erzieher und Sozialpädagogen an Grundschulen schafft, ist vor diesem Hintergrund nur ein Schritt in die richtige Richtung. Diese Fachkräfte können die fehlenden Grundschullehrer entlasten - aber nicht ersetzen. Selbst wenn es gelingt, all diese Stellen zu besetzen, wird sich die Situation an den Grundschulen nicht entscheidend verbessern. Erst wenn Grundschullehrer beim Einstieg in den Beruf so bezahlt werden wie etwa Lehrer an Gymnasien, wird diese Schulform wieder ausreichend Bewerber anziehen.