| 04:13 Uhr

Länder für härteren Kurs bei Abschiebung krimineller Zuwanderer

Berlin. In der Diskussion um den Umgang mit straffällig gewordenen Zuwanderern fordern Ministerpräsidenten und Innenminister der Länder mehr Unterstützung von der Bundesregierung. „Bei Asylbegehrenden, die Straftaten begangen haben, ist der Bund gefragt“, sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius der „Bild“-Zeitung. „Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge muss in solchen Fällen unverzüglich prüfen, ob die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, wonach der Schutzanspruch verwirkt wird“. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig sagte dem Blatt: „Bund und Länder müssen noch besser zusammenarbeiten.“ dpa