| 21:46 Uhr

Kritik aus der SPD an Kompromiss bei Familiennachzug

Berlin. Ein erster Kompromiss von Union und SPD beim Familiennachzug stößt in den Reihen der Sozialdemokraten auf Widerstand. Zudem interpretierten Union und SPD die Lösung jeweils unterschiedlich. Während die CSU erklärte, der Anspruch auf Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus sei endgültig abgeschafft, hob die SPD eine deutlich weitergehende Härtefallregelung hervor. Von Linken, Grünen, Flüchtlingsgruppen und Sozialverbänden kam scharfe Kritik. Am Abend kam erneut die Spitzengruppe der 15 Unterhändler von CDU, CSU und SPD zusammen. dpa