| 10:50 Uhr

Kriminalbeamtenverband fordert ein Ende des Cannabis-Verbots

Berlin. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) hat ein Ende des Cannabis-Verbots ‎gefordert, um Haschisch-Konsumenten zu „entkriminalisieren“. ‎BDK-Chef André Schulz sagte der „Bild“-Zeitung: „Die Prohibition von Cannabis ist historisch ‎betrachtet willkürlich erfolgt und bis heute weder intelligent noch zielführend. Es gab in der ‎Menschheitsgeschichte noch nie eine Gesellschaft ohne Drogenkonsum, das muss man ‎schlicht akzeptieren.“ Der BDK setze sich daher für eine „komplette Entkriminalisierung von Cannabis-Konsumen‎ten“ ein. dpa