| 11:28 Uhr

Koalitionsvertrag der GroKo steht

Berlin. Nach gut 24 Stunden zähen Ringens haben Union und SPD bei ihren Koalitionsverhandlungen einen Durchbruch geschafft. Die Unterhändler einigten sich auf einen Koalitionsvertrag und die Verteilung der Ministerien. Die Sozialdemokraten sollen sechs Ministerien erhalten: Außen und Finanzen sowie Arbeit/Soziales, Familie, Justiz und Umwelt. Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz soll demnach Bundesfinanzminister werden. CSU-Chef Horst Seehofer soll als Innenminister nach Berlin wechseln. Daneben soll die CSU die Ressorts für Verkehr/Digitales und Entwicklung bekommen. dpa