| 02:39 Uhr

Knapp eine Milliarde mehr für Kassen-Ärzte

Berlin. Die niedergelassenen Ärzte bekommen im nächsten Jahr knapp eine Milliarde Euro mehr an Honoraren. Darauf verständigten sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) am Dienstag in Berlin. dpa/sm

Bereits für das laufende Jahre 2017 erhielten die Kassenärzte rund eine Milliarde Euro mehr an Honoraren. Nun werden Honorarverhandlungen auf regionaler Ebene zwischen den 17 Kassenärztlichen Vereinigungen und den Krankenkassen geführt.