| 15:58 Uhr

Kardinal Woelki: Immobilienspekulation menschenverachtend

Berlin. In ihren Weihnachtspredigten haben die deutschen Bischöfe zu Solidarität und Nächstenliebe aufgerufen. Der Kölner Kardinal Rainer Woelki übte scharfe Kritik an Immobilienspekulanten und verlangte mehr bezahlbaren Wohnraum. „Mehr und mehr Menschen können sich Wohnen in unserem an sich wohlhabenden Land nicht mehr leisten, weil Wohnungen nicht selten ausschließlich zu Renditeobjekten geworden sind und so preiswerter, bezahlbarer Wohnraum fehlt“, kritisierte der Katholik in seiner Predigt am ersten Weihnachtstag im Kölner Dom. Das sei zynisch, im letzten sogar menschenverachtend! dpa