| 12:44 Uhr

Kameramann bei Dreharbeiten in Hamburg verschwunden

Hamburg. Ein TV-Kameramann ist bei Dreharbeiten im Hamburger Hafen verschwunden. Die Feuerwehr habe daraufhin am Morgen an der Oberfläche der Elbe nach ihm gesucht, die Aktion aber nach zwei Stunden ohne Erfolg zunächst abgebrochen, sagte ein Sprecher. Es sei bislang unklar, ob der Mann tatsächlich in die Elbe gestürzt sein könnte. Nach Informationen von „Bild.de“ soll es sich um einen Kameramann der ZDF-Serie „Notruf Hafenkante“ handeln. Dafür gab es noch keine offizielle Bestätigung. dpa